08.01.2016

Im Jahr 2016...

Ja ich weiß, mittlerweile ist jeder im neuen Jahr gelandet. Mir schwirren rund um den Jahreswechsel immer viele Gedanken durch den Kopf, wie man denn das neue Jahr besser und für einen selbst passender gestalten könnte, obwohl ich ganz und gar nicht der Typ für konkrete Neujahrsvorsätze á la mehr Sport und so bin. Darum gibt es heute ein bisschen private Schreiberei zum neuen Jahr. Es sind auch naturkosmetische Vorsätze dabei, keine Sorge :D



Essenstechnisch

Nagut, EIN absoluter Klassiker hat sich doch eingeschlichen: Ich möchte weniger Naschen! Herrje da bin ich aber auch wirklich ein Opfer. Sobald ich abends alleine vorm Laptop sitze steht eine Knabberei daneben. Die muss weg. Und aus. Ansonsten möchte ich öfter mal bewusst ein veganes Rezept ausprobieren. Es gibt soviele tolle Inspirationen da draußen, die nur darauf warten gekocht zu werden :) Gänzlich vegan zu leben, ist kein Thema für mich. Die Umstellung als ganze Familie, bzw vor allem mit Kleinkind stelle ich mir sehr schwer vor und habe großen Respekt vor Müttern, die diese Entscheidung treffen. Trotzdem fasziniert mich veganes Essen und die vielen leckeren Alternativen, die sich bieten.

Im Kleiderschrank

2015 wurde bereits vieles ausgemistet, verkauft, verschenkt und gespendet. Nach der Schwangerschaft und dem ersten Jahr mit Baby viel es mir sehr leicht mich von frühen Lieblingen zu trennen, weil sie mir einfach nicht mehr ins Konzept passen. Irgendwie passt sich der Kleidungsstil doch dem Alltag mit Kind an (naja ich wollte es nie glauben^^) und die kurzen Kleider, die früher liebend gerne zu ausgefallenen Strumpfhosen kombiniert wurden, mussten Hosen (und nicht mehr ganz so kurzen Kleidern) weichen.
2016 werde ich noch weiter ausmisten, zumal ich im Elternhaus noch einen Schrank voll habe, der den Umzug in die Wohnung zu Dritt nicht mitmachen möchte. Im Bezug auf Neukäufe werde ich weiterhin hauptsächlich Second Hand Plattformen, wie Kleiderkreisel, nutzen oder auf Flohmärkten stöbern. Man findet so viele Schätze, lernt nette Menschen kennen und hat viel mehr Spaß als im überfüllten, laut beschallten Einkaufszentrum. Auch grüne Mode ist ein großes Thema, hier fehlt mir aber noch ein bisschen der Überblick. Das wird sich heuer ändern!

Kosmetik

Am Anfang meiner Umstellung zu Naturkosmetik habe ich Artikel zu verschiedenen Inhaltsstoffen nahezu verschlungen. Leider ist davon sehr wenig hängengeblieben und ein bisschen faul bin ich auch geworden. Aber nichts desto trotz möchte ich mich wieder eingehender mit dem INCI Check befassen und genauer analysieren bevor ich ein Produkt kaufe.

In den nächsten Monaten gilt vor allem eines -Aufbrauchen. Beim Durchsehen hat sich gezeigt, dass vor allem viele Duschgels, Shampoo, Zahnpasta und Gesichtspflegekleingrößen den Schrank überquellen lassen. Auch bei Lippenstiften äähm Crayons habe ich erstmal genug und auch kein Bedürfnis weitere zu kaufen. Wenn der Schrank sich geleert hat gibt es einige Marken, die ich 2016 gerne kennenlernen würde. So stehen zum Beispiel die Bodylotions von Joik, Kivvi Marmeladen, Dabba Gesichtswässerchen,100% Pure, Zao, Zuii und und und gaaanz weit oben auf der imaginären Wunschliste. Im Gesicht möchte ich gerne die reizfreie Pflege probieren, denn das Konzept klingt einleuchtend und ist sicher einen Versuch wert.

Nagellack ist noch so ein Thema. Hier schaffe ich den Umstieg zu grünen Alternativen nicht, kam ja auch erst vor kurzem ein tolles Wichtelpaket bei mir an :) Aber die Freude an schönen bunten Nägeln ist zu groß, als dass ich mir hier Druck mache und radikal aussortiere. Neukaufen möchte ich nichts mehr, aktuell bin ich sowas von gesättigt.

Ein Lieblingsparfum im naturkosmetischen Bereich möchte ich auch heuer finden, nein ich MUSS :D Meine Parfums neigen sich dem Ende zu und frau kann ja schlecht ohne Duft dastehen, oder? Bei Acorelle und Melvita hätte ich schon Favoriten, aber mal sehen was sich noch zum Testen findet :)

Familie und Private Angelegenheiten

Privat gibt es heuer eine gravierende Veränderung. Mein kleiner Panda startet im Herbst in den Kindergarten. Für mich heißt das Abschied nehmen von der Zeit zuhause mit Baby und ich darf/will/muss meinen großen Jungen ein Stück weit "aus der Hand geben". Heißt auch, dass ich mir Gedanken über mein weiteres Berufsleben machen

Ansonsten möchte ich wieder mehr Zeit an der Nähmaschine verbringen, gute Bücher lesen, mich wieder in die Welt von Harry Potter stürzen (Fantastic Beasts and where to find them gibts ab November 2016 im Kino zu gucken Yeeeah :D), mehr Kosmetik selbermachen, Süßkartoffeln und Pastinaken im Garten züchten, etwas mehr Zeit zu zweit genießen und natürlich den Blog fleißig füttern.

Und im Sommer, im Sommer möchte ich ans Meer. Und auf ein paar Konzerte. Vielleicht auch auf ein Festival mit meinen Panda Männern.

Aber jetzt genieße ich erstmal den Ausblick auf verschneite Hügellandschaften :)


Ich merke, wenn ich im Schreiben drinnen bin gehts dahin, huii :D

Und bei euch so? Habt ihr Vorsätze für 2016 und haltet ihr auch eine Woche später noch daran fest? ;)

Pandas Mum.

Kommentare:

  1. Ich mag deine persönlicheren Einblicke, gern mehr davon (: . Ich bin auch sehr gesättigt von all meinen Produkten, was sehr schade ist, denn die meisten davon sind einfach umwerfend (: . Dabba, 100% Pure, Zao und Zuii kann ich dir wärmstens empfehlen! Und deine persönlichen Vorsätze klingen alle ganz toll! Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, wie mich das freut :) Hihi das dürfte ein Jahr ohne Fehlkäufe werden -mit den Lip Glaze Stiften hast du mich sowieso immer schon ganz schön angefixt :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich will auch ans Meer. Will? Muss! Allein. Ich brauche dringend Ruhe und muss meine Seele baumeln lassen. Hektik und Stress machen mir gerade zu schaffen, es hat sich viel angestaut, als ich krank war. Das überrollt mich jetzt etwas.

    Schön, deinen Bericht zu lesen, so freundlich und positiv, da konnte ich heute früh viel für mich mitnehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Arme! Ich wünsch dir nur das beste, nimm dir soviel Zeit wie nur geht zum Regenerieren und ordentlich Ausrasten. Vielleicht lässt sich ja tatsächlich ein Kurztrip einplanen? ;) Hach, da hör ich fast schon das Meer rauschen :)
      Danke, für deine lieben Worte, das freut und motiviert mich sehr!
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Sehr schöne Vorsätze, ein paar davon finden sich auch bei mir wieder :)
    Liebste Grüße, Julia
    julysbeautylounge.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und viel Glück beim dranbleiben :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ein paar tolle EInblicke. Danke dafür.
    Du hast wirklich tolle Vorsätze, einige sind auch auf meiner Liste: Weniger Naschen und Aufbrauchen gehören definitiv auch dazu.
    Ansonsten möchte ich gern ein bisschen bewusster leben und konsumieren, natürlich. Und auch ein bisschen mehr Quality-Time möchte ich genießen, diese zum Lernen und Reisen nutzen :)

    Grünste Grüße und auf einen guten Start!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reisen und die Zeit zum Weiterbilden nutzen klingt toll! Da wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen in der Umsetzung :) Vielleicht bekommen wir ja ein paar Reiseeindrücke zu sehen? :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Wie die Zeit vergeht merkt man immer dann, wenn das Kind in den Kindergarten geht ;-) Es dauert noch ein wenig bis dahin aber ich hoffe ihr habt beide einen guten Start!
    Aufbrauchen ist auch mein großes Ziel in diesem Jahr. So viele Schätzchen schlummern in meinem Schrank :-) Rein vegan essen kommt für uns auch nicht in Frage, jedoch koche ich unbewusst sehr oft vegan. Das schmeckt tatsächlich richtig gut. Dazu bin ich Ende 2015 auf Pflanzenmilch umgestiegen und esse kaum noch Milchprodukte. Mehr Zeit zu Zweit steht auch auf meiner Liste ;-)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Bis jetzt habe ich ein gutes Gefuhl, er redet schon recht aufgeregt davon -aber ist ja wirklich noch eine Weile hin ;)
      Beim Kochen gibts bei uns auch nur mehr Sojacuisine und Pflanzenmilch, da mein Freund eine Unverträglichkeit hat. Ich brauch schon hin und wieder meinen klassischen Kakao und Käse aber es gibt ja soviele Alternativen, die ich noch probieren möchte, vielleicht schaffe ich den Absprung auch noch :)
      Liebe Grüße

      Löschen