11.06.2016

Easy DIY: Gesichtsöl mit Weihrauch und ein Sommerpeeling


Schon eine Weile hatte ich eine abendliche Kosmetik Rühraktion im Hinterkopf. Da selbstgerührte Kosmetik aber eine geringere Haltbarkeit hat, wollte ich warten, bis die Vorgänger aufgebraucht waren und die Mischungen auch gleich zum Einsatz kommen konnten. Es gibt einen Dupeversuch, unter der Dusche wird es sommerlich und da die Erkältungszeit kein Ende nehmen will gibt es auch was nachgerührtes für die Wanne :)




Gesichtsöl mit Weihrauch

1/3 Jojobaöl
1/3 Calendulaöl
1/3 Avocadoöl
1 Tropfen Tocopherol (Vitamin E)
2 Tropfen Weihrauch indisch


Ihr wisst ja wie begeistert ich vom Balm Balm Frankincense Light Facial Oil bin, welches ein fester Bestandteil meiner winterlichen Gesichtspflegeroutine war. Vorher war mir der Einsatz von Weihrauch in der Kosmetik fremd, beim Bioladen Besuch musste ich aber doch an den ätherischen Weihrauchölen schnuppern und entschied mich für die indische Weihrauch Variante von Primavera. Es gibt noch den arabischen Weihrauch, der sich aber MMN hauptsächlich durch Geruch (dieser weckt eher Erinnerungen an sonntägliche Kirchgänge^^) und Preis unterscheidet ;) 
Der Duft des Weihrauchs wirkt erdend und ausgleichend, auf die Haut wirkt er entzündungshemmende und wird auch gerne für trockene und alternde Haut eingesetzt.
Da meine Ölmischung (mal wieder) aus möglichst schnell aufzubrauchenden Ölen besteht (eine Kampfansage, liebes MHD!) sind es Jojobaöl, Calendulaöl und Avocadoöl geworden. Sollten diese Vorräte erschöpft sein, möchte ich gerne "gewagteres" mischen und lese mich dazu gerade hier ein bisschen ein. 
Wie macht sich das Öl auf der Haut? 
Mit meinem Balm Balm Liebling kann es nicht ganz mithalten, wobei ich das mit kleinen Änderungen durchaus noch zufriedenstellender hinbekommen werde ;) Da das Avocadoöl einen starken Eigengeruch hat, kann auch der Weihrauch diesen nicht übertünchen und so hat man beides in der Nase. Hätte ich mir denken können und finde ich auch nicht weiter störend. Zum Einziehen braucht er etwas länger, liegt aber für die abendliche Pflege im Rahmen. Meiner Haut tut die Mischung sehr gut, ich merke keinerlei Irritationen. Für den nächsten Versuch möchte ich nur geruchsneutralere Öle und dafür nur einen Tropfen ätherisches Öl nehmen. 


Sommer Peeling

2/4 Rohrzucker
1/4 Kokosette
1/4 Meersalz
2 EL Kokosöl
4 EL Öl nach Wahl 
10 Tropfen Parfumöl Tropicana von der Kosmetikmacherei (optional)

Peeling Rezepte gibt es ja wie Sand am Meer, meines ist auch nicht ausgefallener, dafür aber umso sommerlicher! Ich habe Rohrzucker, Kokosette und grobes Meersalz vermischt, um unterschiedlich große Peeling"körner" zu bekommen. Kokosöl und fast den Rest der Flasche Dammassageöl *hüstel* wurden hinzugemischt und mit einer Parfumölmischung von der Kosmetikmacherei beduftet. Tropicana duftet nach Mango, Papaya, Ananas und Pfirsich und soll an die Karibik denken lassen. Öl könnt ihr natürlich nach Wahl nehmen (wieder so ein Aufbrauchkandidat von mir). Auch ohne Beduftung riecht das Peeling dezent nach Kokos und geht demnach auch als Sommerpeeling durch ;)
Das Peeling ist eher grob und nicht allzu sanft. Ich mag das aber sehr gerne, wer das Peeling etwas feiner möchte, kann das Meersalz weglassen. Nach der Dusche ist die Haut leicht gepflegt, das reicht mir im Sommer aus und ich muss nicht noch nachcremen oder ölen.

Auf Instagram habe ich unlängst dieses Peeling Rezept entdeckt. Das wäre auch noch was für mich! Mal sehen ob ich ein paar Rosenblüten aus dem Garten stibitzen kann :)

Das Rezept zum Badesalz habe ich euch hier schon gezeigt. Da schon wieder ein Herr hustet, kann es nicht schaden auch im Sommer ein Erkältungsbadesalz am Wannenrand stehen zu haben. Aaaaaaargh, schön langsam reichts. 

Habt ihr auch einfache DIY Rezepte, die ihr immer wieder gerne nachmacht?

Liebe Grüße,

Pandas Mum.

Kommentare:

  1. Ich peele ja gar nicht mehr mechanisch, aber vorher habe ich einfach die Menge an Öl und Zucker etc. vermischt, die ich gebraucht habe :-D
    Was ich immer wieder nachmische, ist meine Protein Sprühkur! Derzeit variiere ich auch noch mit verschiedenen Reinigungsölen. Dein Öl klingt super und hatte auch schon überlegt, sowas mal zu mischen. Ich mag Weihrauch ja sehr: desinfizierend plus toller Duft!
    Avocadoöl habe ich auch gerade in benutzung, das ist schon intensiv und schwer. Für die Haare top, als Reinigungsöl gemischt mit anderen Ölen auch. Pur im Gesicht ist es nicht so passend für mich.

    Liebe Grüße
    Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Weizenprotein steht schon auf meiner Einkaufsliste -ich warte aber noch mit dem Bestellen bis mehr zusammenkommt, dann wird nachgerührt :) Genauso wie dein Reinigungsöl, da steht der Emulgator auch schon auf der Liste :D
      Wie du siehst hast du mich eh schon ordentlich angefixt :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich mische auch drauf los, wenn ich Lust und Zeit habe. Ein Gesichtsöl mit Weihrauch habe ich auch schon mal gemacht. Gerade bin ich bei Aromatherapie und Raumbeduftung, wenn ich irgendwo Minze wachsen sehe, nehme ich einen Stängel mit. Ich schlage ihn in ein dünnes Tuch ein und rolle es fest zusammen, danach verwirble ich es im Raum. Ich breite es aus und lasse die Minze drauf liegen, bis zum nächsten Tag. Im Hotel hatte ich damit ein ganz wirksames Mittel gegen den Hotelmuff, und ich liebe Minze ganz einfach. Jaa, das ist ein idiotensicheres DIY als Alternative zum Raumspray, ich gebe es zu ... manchmal brauche ich aber solche DIYs. Back to the roots.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh klasse, deine Idee mit der Minze! Sowas habe ich noch nie ausprobiert, finde ich aber extrem spannend. Minze hätten wir eh haufenweise im Garten, das könnte ich glatt mal probieren! Danke :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Dein Rezept klingt toll. Ich habe mir kürzlich ein Wirkstoffölgemisch zusammen"geschüttet" - dabei waren Wildrosenöl, Aloe Vera Öl, Nachtkerze und wenige Topfen Avocadoöl Allerdings kein ätherisches Öl oder ähnliches. Da bin ich vorsichtig, auch wenn ich weiß, dass man sich diese zu Nutzen machen kann.

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube ich muss mal an den Weihrauch-Ölen schnüffeln gehen...ich erinnere mich tatsächlich nur noch mit einem Schauer an die Kirchgänge :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das Weihrauch in Kosmetik riecht ganz anders! Auch das Weihrauch Hydrolat, welches ich gerne mag, riecht eher balsamisch, als nach diesem typisch süßlich schweren Weihrauchduft in der Kirche (den ich aber mochte *g*)

      Löschen
    2. Unbedingt!! Das indische riecht echt anders :) Wer will den schon bei der Abendroutine an die Kirche erinnert werden^^ aber zugegeben, ich mochte den Geruch damals eigentlich auch gerne :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hi Pandas Mum,
    ich habe noch keine Kosmetik selber gemacht, da ich auch immer sehr lang brauche um Kosmetik aufzubrauchen. Gesichtsoel habe ich auch noch nicht benutzt, da ich ölige Haut habe und sie nicht überpflegen will. Nachts nehme ich gar kein Öl/keine Creme. Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Nancy 😊

    AntwortenLöschen