25.10.2016

Alles Neu macht der Herbst: Gesichtspflegeroutine am Morgen



Kommt der Herbst, kommt die trockenen Haut. Jedes Jahr das gleiche Spiel und so bedarf es zu dieser Jahreszeit einer kleinen Veränderung in der täglichen Hautpflegeroutine. Oder es kommt wie heuer, zu einer (fast) gänzlichen Neugestaltung des alltäglichen Pflegeprogrammes. Milde Reinigung, ausreichend Feuchtigkeit und reichhaltige, pflegende Öle am Abend, so lautet meine Devise um es heuer vielleicht ohne schuppende Hautstellen durch den Winter zu schaffen. Auch eine möglichst reizfreie Pflege, ohne Alkohol und Duftstoffe war mir ein Anliegen.

Daher habe ich mich für eine rundum Erneuerung meiner Routine mit der Cremekampagne entschlossen. Über den Sommer habe ich noch so allerhand Altbestände aufgebraucht und genau rechtzeitig zur neuen Jahreszeit dann endlich meine Bestellung aufgegeben. Der Kundenservice ist wirklich top, die Lieferung ging wahnsinnig schnell, und für alle ÖsterreicherInnen hier möchte ich noch erwähnen, dass die Versandkosten gerade mal 4,00€ betragen. Eine winzige Summe, wenn man mit manch anderen Onlineshops aus Deutschland vergleicht. In aller Kürze, falls euch die Cremekampagne noch kein Begriff ist: Es handelt sich um eine kleines Unternehmen aus Berlin, welches reizfreie Pflegeprodukte für den ganzen Körper und auch Haarprodukte anbietet. Die meisten Cremes sind vegan, zudem können Inhaltsstoffe und Beduftung individualisiert werden. Außerdem sind keine Konservierungsmittel außer Anis- und Levulinsäure enthalten.

Seit zirka einem Monat bin ich meiner Routine in dieser Form treu, daher wird ein Fazit fällig! Heute soll es nur um die morgentliche Pflege gehen, das Abendprogramm folgt in einem weiteren Beitrag.


Mit der Freistil Sensitiv Reinigungsemulsion von I+M starte ich in den Tag. Der dezente, leicht süßliche Vanilleduft holt mich aus dem Halbschlaf. Es ist eine sehr leichte Lotion, die ich nicht als rückfettend empfinde (was für den Winter wohl ganz fein wäre) aber solange sie die Haut nicht austrocknet, stört mich das erstmal nicht. Zwei Pumpstöße werden gründlich einmassiert und dann mit kaltem Wasser abgenommen. Manchmal lasse ich diesen Schritt am Morgen aus und wasche nur mit Wasser, aber meistens nehme ich mir bewusst Zeit. Die paar Minuten nur für mich bevor die morgentliche Hektik losgeht müssen sein. Im Vergleich zur puren Reinigungsmilch der Cremekampagne, ist die Emulsion von I+M leichter und riecht einfach besser, dafür nimmt sie Makeup nicht so gut ab, was auch der Hauptgrund ist,weshalb ich sie lieber am Morgen verwende und mir die Reinigungsmilch für den Abend aufhebe.

150ml kosten 12,99€ (bei Ecco Verde) sind vegan und BDHI zertifiziert.

INCI:
Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice * (Aloe Vera*), Helianthus Annuus Seed Oil * (Sonnenblume*), Simmondsia Chinensis Seed Oil * (Jojoba*), Cetearyl Alcohol, Gylceryl Stearate Citrate, Glycerin * (Pflanzlich*), Prunus Amygdalus Dulcis Oil * (Mandel*), Xanthan Gum, Glyceryl Caprylate, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Vanilla Planifolia Fruit Extract * (Vanille*), Sodium Phytate, Sodium Lauroyl Lactylate, Tocopherol (Vitamin E), Alcohol (< 0,1 %)
* from organic agriculture


Für den frische Kick und eine enorme Portion Feuchtigkeit sorgt das Hyaluronfluid von der Cremekampagne. Ich habe mich für die pure Variante ohne Beduftung entschieden, denn wenn ich es reizfrei probiere, dann auch hier.

Ich muss sagen, die transparente Verpackung mit Pumpspender liebe ich! So bleibt am Ende kein Fluid in der Verpackung zurück und man hat immer einen Überblick wie viel noch enthalten ist. Da kommt wohl der Kontrollfreak in mir durch, aber ich mag es wenn ich den Füllstand meiner Produkte kenne. (Ok, das ist wohl eine schräge Angewohnheit.)
Zur Anwendung: Die perfekte Menge habe ich noch nicht gefunden, zwei Pumpstöße sind fast zu viel, einer zu wenig, also versuche ich so gut es geht 1,5 daraus zu machen :D Das Fluid ist von der Konsistenz ganz leicht, fast flüssig. Daher lässt es sich logischerweise gut verteilen. Es zieht sehr schnell weg und ist wohl wie ausgelobt ein echter "Durstlöscher". Es ist das erste Mal, dass ich Hyaluronsäure in der Pflege dabei habe und bis jetzt bin ich sehr angetan. Meine Haut scheint der neue Inhaltsstoff zu gefallen, den Wetterumschwung auf 3° morgens hätten wir schon mal gemeistert!

30ml pures Hyluaronfluid kosten 11,90€. Es ist vegan.

INCI:
Aqua, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Lecithin, Lysolecithin, Glycerin, Sodium Hyaluronate, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Glyceryl Caprylate, Lactic Acid, Beta Glucan, Pectin, Hippophae Rhamnoides Fruit Oil* *kontrolliert biologischer Anbau / certified organic agriculture
Schon wenige Minuten nach dem Hyaluronfluid kommt  das Cremefluid Zwei zum Einsatz. Es ist ebenfalls in der puren Variante und ähnelt in Farbe und Konsistenz sehr dem Hyaluronfluid. Ich hatte beim Kundenservice angefragt,  da die Auswahl an Cremes und Fluids sehr groß ist und ich ziemlich unschlüssig war. Ich wollte eine möglichst reichhaltige Creme, die trotzdem schnell einzieht, denn gerade morgens werde ich schnell ungeduldig wenn ich mich eigentlich schon schminken möchte aber die Creme noch nicht weggezogen ist :D Der Empfehlung bin ich nachgekommen und werde das pure Fluid im Winter mit einem Tropfen Öl mischen, sollte es doch zu leicht sein. Der Einzug dauert zwar minimal länger als beim Hyaluronfluid aber das ist noch völlig in Ordnung, das bisschen Zeit muss sein :D Den Geruch der Produkte kann ich schwer beschreiben, klar auch ein pures Fluid ohne Beduftung hat einen leichten Eigengeruch. Leicht milchig, könnte man ihn vielleicht beschreiben. Auf jeden Fall ist er so dezent, dass er wirklich nicht störend ist.

Diese 30ml Cremefluid kosten ebenfalls 11,90€ und sind vegan.

INCI:
Aqua, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Argania Spinosa Kernel Oil*, Oenothera Biennis Oil*, Butyrospermum Parkii Butter*, Glycerin, Lysolecithin, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Glyceryl Caprylate, Beta-Glucan, Pectin, Lactic Acid *kontrolliert biologischer Anbau / certified organic agriculture

Weitere Reviews zur Cremekampagne gibt es zum Beispiel bei Fräulein Immergrün, bei Durch grüne Augen oder bei Washing Green.

Seit ihr der Cremekampagne auch schon verfallen? Welche Veränderungen in der Pflegeroutine nehmt ihr zur Herbstzeit vor?

Liebe Grüße,

Pandas Mum.

Kommentare:

  1. Ich musste bisher zum Glück noch nichts ändern, aber ich stelle automatisch bei kühleren Temperaturen auf eine reichhaltigere Pflege um und warte nicht ab, bis sich meine Haut meldet. Damit fahre ich seit ein paar Jahren sehr gut.
    Die Cremekampagne finde ich klasse! Muss auch endlich mal meinen Bericht darüber schreiben, der liegt schon ewig in den Entwürfen...
    Wie wäre es mit dem MG Sheabutter Cleanser für den Winter? Die finde ich wesentlich reichhaltiger als i+m. Letztere mache ich auch gerade leer, im Sommer finde ich die top und den Duft sehr angenehm =)

    LG Valandriel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, wenn man zu lange wartet, ist es meistens zu spät. Oh bitte unbedingt zuende schreiben :D Ich wäre neugierig! Über den Sheabutter Cleanser hab ich eh schon nachgedacht, aber ich fürchte mich vor dem Rosenwasser ;) Leider reagiere ich sofort mit Unterlagerungen und das wärs mir nicht wert. Eine Probe wär aber spannend, vielleicht gehts, da der Cleanser ja eh nicht lang auf der Haut ist. Danke fürs Erinnern!
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ich benutze übrigens Creme eins morgens und sie zieht gut ein. Trage aber danach noch eine Sonnencreme auf. Bin echt positiv überrascht von der Creme, das könnte tatsächlich ein Nachkaufkandidat werden.

      Zur RM: Wenn du kein Rosenwasser verträgst, vielleicht die RM von Myrto als Alternative? Die fand ich ähnlich reichhaltig, wenn nicht sogar einen Ticken mehr.
      Man kann übrigens bei MG Proben bestellen:
      http://www.martina-gebhardt-naturkosmetik-shop.de/probenset.php

      Ansonsten einfach mal nachfragen, ob sie dir eine zukommen lassen können!

      LG Valandriel

      Löschen
  2. Hach, die CremeKampagne <3 . Ich mag diese kleine Manufaktur auch sehr gern und die Produktauswahl ist einfach toll. Innovatives Konzept, toller Service und dafür recht günstige Preise.
    Ich habe eine Probe des Cremefluids 1, aber das Cremefluid 2 klingt auch sehr gut, vor allem wegen des enthaltenen Nachtkerzenöls. Davon bin ich ein großer Fan (: .
    Danke für's Vorstellen deiner Morgenroutine. Ich bin gespannt auf die Abendroutine (: . Ganz liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch total begeistert! Der Preis stimmt wirklich und mit den geringen Versandkosten kann man auch mal "Zwischendurch" bestellen und muss nicht auf eine größere Bestellung warten, da bin ich immer recht froh drüber :) Das 1er Fluid könnte im Sommer interessant für mich sein! Da brauche ich wohl noch ein paar Pröbchen :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hach, da erblicke ich ja nur Lieblinge von mir, das freut mein Herz! :-)
    Die Reinigungsmilch von i+m ist herrlich und über die Produkte der CremeKampagne muss ich glaube ich auch nicht mehr viel sagen, oder? Das Hyaluronfluid benutze ich auch gerade und meine Haut schlürft es nur so weg. Letzten Winter hatte ich die "Creme Eins", die recht reichhaltig ist.
    Schön, dass Du die Produkte auch so magst.
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi das freut mich :) Du warst wohl auch die Hauptanfixerin zum Hyaluronfluid, danke danke! Bei den Cremen war meine Befürchtung, dass sie mir zu langsam einziehen, wie war das bei dir, hast du sie morgens genommen?
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Oh, das Cremefluid 2 steht auch auf meiner Wunschliste, zusammen mit dem Aloe Vera Gel. Da werde ich wohl demnächst mal bestellen müssen!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für's Verlinken :)
    Dass ich bei der Routine innerlich jubiliere, ist ja klar ;)
    Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass sie, wenn es knackig kalt wird, vielleicht doch ein paar Probleme macht - oder vielmehr eines: trockenere Haut. Hyaluron ist ein Humectant. Ich bin mir nicht sicher, ob das Fluid okklusiv genug ist. Da sind wir im NK-Bereich ja echt ein bisschen im Nachteil. Ich würde dann eher das Aloe Vera Gel nehmen; Aloe Vera wirkt nicht hygroskop und es enthält zudem Niacinamid.

    AntwortenLöschen