04.11.2016

Alles Neu macht der Herbst: Gesichtspflegeroutine am Abend

 

Wie versprochen soll es heute endlich um meine abendliche Gesichtspflegeroutine gehen. Abends nehme ich mir immer besonders viel Zeit zum Pflegen bzw. Ölen und Hautverwöhnen, darum gibt es auch ein paar mehr Fläschchen zur Auswahl. Ein paar habe ich euch schon gezeigt (ich hoffe da wirds nicht langweilig) aber auch von der Cremekampagne sind wieder ein paar Neuheiten dabei.


Wie auch schon im letzten Jahr entferne ich mein Augenmakeup mit dem Entferner von Avril. Neu dabei sind meine selbstgenähten Pads, die die klassischen Wattepads ersetzen. Dadurch spare ich jeden Tag ein kleines bisschen Müll ein und die paar Pads in der Waschmaschine stellen für mich keinen Mehraufwand dar. So einfach kann Müllvermeidung sein!

Den Entferner mag ich nachwievor gerne, er brennt nicht in den Augen, nimmt Makeup und Mascara gut ab und vor allem ist er sehr ergiebig! Nach einem Jahr fast täglicher Verwendung ist noch immer ein Viertel vorhanden. Ich benutze schon lange keine wasserfeste Mascara mehr, darum kann ich nicht sagen, ob er auch diese entfernen würde. Die Inhaltsstoffe gefallen mir sehr gut, hauptsächlich Blütenwässerchen und Extrakte. Er ist parfumiert, aber ich rieche nur beim direkten schnupper etwas und auch dann nur sehr dezent, sauber.

200ml kosten 6,99€, sind vegan und Ecocert zertifiziert.

INCI:
Aqua (water), spiraea ulmaria flower extract*, citrus aurantium amara (bitter orange) flower water*, centaurea cyanus (cornflower) flower water*, glycerin, caprylyl /capryl glucoside, anthemis nobilis flower water*, lilium hybrid flower extract, lilium candidum flower extract*, lauryl glucoside, polyglyceryl-2 dipolyhydroxystearate, sodium cocoamphoacetate, borago officinalis (borage) seed oil*, parfum (fragrance), potassium sorbate, sodium benzoate, citric acid, sodium cocoyl glutamate, tocopherol, glycine soja (soybean) oil, limonene, linalool.
* organic

Kommen wi nun wieder zur Cremekampagne :D Abends zum Abschminken kommt endlich die Reinigungsmilch zum Einsatz. Sie ist wesentlich reichhaltiger als die Freistil Lotion von I+M und entfernt Makeup sehr gründlich. Lediglich der milchige Geruch, den ich hier als stärker empfinde, als bei den anderen Produkten der Cremekampagne stört mich etwas. Sollte ich sie nachkaufen (große Wahrscheinlichkeit) würde ich sie wohl mit Beduftung wählen. Auch wenn ich aktuell versuche möglichst reizfrei zu pflegen, werde ich in Zukunft wohl hauptsächlich darauf achten keinen Alkohol in der Inhaltsstoffangabe zu finden und bei ätherischen Ölen nicht ganz so strikt sein.

In der unbedufteten, puren Variante kosten 100ml 6,90€ und sind vegan.

INCI:
Aqua, Orbignya Oleifera Seed Oil*, Helianthus Annuus Seed Oil*, Methyl Glucose Sesquistearate, Hydrogenated Palm Glyceride, Phenoxyethanol, Lysolecithin, Lactic Acid,  Ethylhexylglycerin *kontrolliert biologischer Anbau / certified organic agriculture

Ein Grund mehr der Cremekampagne einen Besuch abzustatten -es gibt Pröbchen!! :D Pro Bestellung kann man sich fünf Pröbchen für je 1€ dazuwünschen. Ich habe drei genommen, denn der Preis schreckt mich überhaupt nicht, ich kann nach Lust und Laune testen und  habe so auch schon wieder einen Nachkaufkandidaten gefunden. Aber der Reihe nach:

Nach der Reinigung kommt aktuell das Aloe Vera Tonic auf die Haut. Ich konnte bei Hydrolaten noch nie Veränderungen an der Haut feststellen und so ist es auch bei diesem Tonic. Da sich das anschließende Gesichtsöl aber auf feuchter Haut leichter verteilen lässt und besser einzieht wende ich es trotzdem gerne an. Außerdem sorgt das enthaltene Niacinamid für die extra Portion Feuchtigkeit am Abend.

50ml kosten 4,90€ und sind vegan.
 
INCI :
Aqua, Niacinamide, Glycerin*, Aloe Barbadensis Leaf Powder*, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Lactic Acid *kontrolliert biologischer Anbau / certified organic agriculture

Nach dem Tonic kommen die Gesichtsöle! Endlich, mein liebster Schritt in der ganzen Routine. Ich liebe Öle! Ein Grund auch eine Probe des Gesichtsöls Balance zu bestellen. Auf der Seite wird es für normale, leicht trockene Haut empfohlen. Mich sprachen die enthaltenen Öle an -Aprikosenkern- und Sanddornfruchtfleischöl kannte ich bis jetzt noch gar nicht und so habe ich mich auf die Empfehlung verlassen und einfach probiert. Es gibt noch vier andere Ölmischungen zur Auswahl und die Entscheidung fiel mir nicht leicht :D Die Anwendung ist öltypisch und braucht auch eine Weile zum Einziehen. Bonus dabei: Ich rieche Mandelduft! Haach, Marzipan. Ein Grund warum ich es nur mehr seeehr sparsam anwende und es gerne als Vollgröße hier hätte.

30ml kosten 12,90€ und sind vegan.

INCI:
Prunus Armeniaca Kernel Oil*, Macadamia Ternifolia Seed Oil*, Hippophae Rhamnoides Fruit Oil*, Persea Gratissima Oil, Persea Gratissima Oil Unsaponifiables, Ascorbyl Palmitate, Tocopheryl Acetate
bzw.
Aprikosenkernöl*, Macadamianussöl*, Jojobaöl*,  Sanddornfruchtfleischöl*, Avocadoöl, Unverseifbares aus dem Avocadoöl, Vitamin-C-Palmitat, Vitamin-E-Acetat 

Das Macadamianussöl habe ich der Neugierde wegen bestellt, ich hatte gehofft den typischen Macadamianuss Geruch etwas herauszuriechen, konnte ich aber nicht, es riecht einfach nussig und wird gelegentlich zum Aufpeppen des morgentlichen Cremefluids Zwei genommen. Auch das mag ich sehr, dass man die Chance hat pure Öle als Kleingrößen zu probieren. Normalerweise gibts die nur in größeren Mengen zu kaufen und gerade zum Probieren ist mir das zu viel bzw. auch zu teuer.

30ml Macadamianussöl kosten 9,90€.

INCI:
Macadamia Ternifolia Seed Oil* *kontrolliert biologischer Anbau / certified organic agriculture


Diese Öle bzw das Serum kennt ihr wahrscheinlich schon. Über das Zatik Rosehip & Blackseed Organic Oil Serum habe ich hier schon geschrieben. Neben dem Balance Gesichtsöl der Cremekampagne aktuell mein liebstes. Auch den Geruch des enthaltenen Schwarzkümmelöls habe ich schon richtig lieb gewonnen. Meine Eigenkreation mit ätherischem Weihrauchöl neigt sich langsam dem Ende zu, ein Indiz dass ich auch dieses nach wie vor gerne verwende und auch nachmischen möchte (wenn auch mit anderen Ölen). Auch der Frankincense Argan Roll-on von Zoya gibt es noch. Ihr kennt ihn vielleicht noch aus diesem  Eingekauft Post. Das Roll on fand ich anfangs recht praktisch, jetzt kommt es nur mehr ab und zu zum Einsatz, weil ich lieber mehr Öl auftrage und durch das Roll on wirklich nur eine kleine Menge ins Gesicht kommt. Allerdings ist es dafür recht ergibig.

Auch das Manuka Honig Gel von Living Nature ist schon eine Weile bei mir. Da es nur punktuell auf Pickelchen oder "trouble spots" angewendet wird ist es sehr ergiebig und rechtfertigt damit auch den hohen Preis. Der eigenwillige Geruch des Manukahonigs dominiert das gelbliche Gel. Die Inhaltsstoffe sind übersichtlich und mit Manukahonig und Teebaumöl sind sogar zwei natürliche Pickelvernichter enthalten :D

Das 10ml Tübchen kostet 13,50€ und ist BDHI zertifiziert.

INCI:
Wasser, Manukahonig, Manukaöl, Natürliches Geliermittel, , Harakekegel, Grapefruitsamenextrakt, Verdickungsmittel, Vitamin E, Teebaumöl.

Wie ihr seht, schaffe ich es abends nicht ganz reizfrei zu pflegen. Aber zumindest der Alkohol ist aus der Gesichtspflege eliminiert. Mit den ätherischen Ölen bin ich nicht so kritisch, bzw werde ich meine Armada an Gesichtsölen ertmal aufbrauchen und dann durch ein oder zwei möglichst duftstofffreie ersetzen. 

Welches Gesichtsöl verwendet ihr aktuell am liebsten? Schwört ihr auf ein ganz bestimmtes Mittel gegen lästige Pickelchen? 

Liebe Grüße,

Pandas Mum.

Kommentare:

  1. Die Reinigungsmilch muss ich auch unbedingt noch probieren. Wenn Du ein wenig Duft möchtest, aber im reizfrei-Bereich bleiben: greif's zu Vanille ;)
    Ich bin ja, bis ich umgestellt habe, null mit Gesichtsölen zurecht gekommen. Jetzt liebe ich sie.Aktuell benutze ich Melonensamenkernöl - allerdings nutze ich das eher als Serum -, vor allem aber das Gesichtsöl von Mysalifree.
    Das Manuka Gel habe ich hier auch noch; wegen reizfrei benutze ich das nicht mehr. Habe aber auch keinen Unterschied mit-ohne feststellen können. Ist so ein bisschen wie Grippe; mit Medikamente zwei Wochen, ohne 14 Tage :D Ich merke nur bei Retinol, dass die Pickel schneller abheilen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vanille wäre eh meine erste Wahl gewesen, das werd ich auf jeden Fall so machen :) oooh Melonensamenkernöl das klingt ja fein!
      Haha ja wahrscheinlich hast du recht und reizfrei ist es wirklich nicht! Ich würde es wahrscheinlich auch nicht nachkaufen, weil ich es viel zu selten nehme. Aber vielleicht ist es auch der Placebo Effekt der hilft :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Und wieder die Cremekampagne! Ich habe zum Geburtstag einen Gutschein bekommen, da werde ich demnächst auch mal bestellen. Ich bin schon sehr gespannt darauf!
    Das Manukagel habe ich auch, das ist eine richtige Allzweckwaffe. Es ist übrigens nicht der Honig, der so riecht (ich habe Manukahonig hier), sondern das Manukaöl. Ganz ehrlich, inzwischen mag ich den Duft sogar.
    Welches Öl ich gerne verwende? Neben dem Squalane ist mein Favorit ganz eindeutig Acaiöl. Ich liebe es!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe du berichtest von deiner Bestellung! Auf ein paar Sachen bin ich ja auch noch seeehr neugierig ;) Danke, für die Info! Wir hatten den Manukahonig auch schon mal, aber das war gar nicht meins. Von Acaiöl habe ich noch nie gehört, danke :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hihi, die CremeKampagne! Ich bin seit einem Jahr wirklich großer Fan dieser Manufaktur und habe immer noch sooo viele Produkte auf der Agenda, die ich unbedingt ausprobieren möchte. :-)
    Ich weiß gar nicht, ob bei mir überhaupt irgendein Mittelchen beim schnelleren Abheilen von Hautunreinheiten wirkt, aber ich wende ab und an die Teebaumöl Classic Zinksalbe von Cmd an und tupfe sie abends auf kritische Stellen. Obs hilft? Hmm, wer weiß. :-)
    Öle mag ich auch sehr sehr gern. Zur Zeit nehme ich Arganöl.
    Liebe Grüße!
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist es inzwischen genauso, ich hätte auch schon wieder ein paar Ideen für die nächste Bestellung :D An Teebaumöl habe ich mich ehrlichgesagt noch nicht herangetraut, sollte ich vielleicht mal probieren!
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Oh das Manuka Honig Gel hatte ich ja schon wieder ganz vergessen... das wollte ich mir eigentlich mal kaufen, nachdem ich es bei Theresa von Projekt Schminkumstellung (glaube ich) gesehen hatte! Danke für die Erinnerung hehe ;)
    Anonsten hört sich deine Routine super an. Cremekampagne muss ich auch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha gerne :D Danke, ich kann sie nur empfehlen!
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Sehr interessante Routine (: . Und deine selbstgenähten Wattepads sind toll.
    Die Probegrößen der Cremekampagne sind echt super! Ich benutze seit einigen Monaten konsequent abends das pai Rosehip Oil und muss mich dem allgemeinen Hype anschließen: bisher das beste Öl für meine unreine Haut, die nach Akne noch immer viele Pickelmale aufweist. Damit sieht meine Haut so viel ebenmäßiger aus und neue Unreinheiten bleiben aus (: .
    Von der Cremekampagne habe ich das leichte Gesichtsöl als Probegröße, das auch sehr angenehm ist. Ansonsten habe ich mir auch gern selbst Öle gemisch, z.B. Sacha Inchi, Distelöl und Nachtkerzenöl, was bei unreiner Haut auch sehr gut funktioniert.
    Mein heiliger Gral bei Unreinheiten ist definitiv das CMD Siliciumgel: punktuell aufgetragen wirkt es bei mir Wunder!
    Ganz liebe Grüße (: .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ich danke dir! Super, dass dir das Pai Öl so gut tut, ist wohl nicht zu Unrecht so gehyped ;) Ich mochte es auch sehr gern, obwohl ich nicht wirklich Verbesserungen feststellen konnte. Deine Ölmischung klingt toll, da möchte ich auch noch mehr ausprobieren :)Siliciumgel muss ich mir merken, das schau ich mir mal an, danke für den Tipp!
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Tolle Pflege hast du da! Nur den AMU Entferner würde ich nicht nutzen, da ich abends alles mit dem Balea Reinigungsöl abnehme - spart jedes Wattepad =) Morgens benutze ich nur Reinigungsmilch mit den Finger. Die von der Cremekampagne teste ich auch gerade, bin schon gespannt!
    Wegen Beduftung, da schließe ich mich an: Nimm Vanille, ist die mildeste Beduftung ever ;)
    Achso wegen Pickeln. Ich habe noch die Zinkcreme von CMD getestet sowie Alva Rhassoul Tupfer. Ersteres nicht vegan, bei zweiterem gefiel mir der Kopf auf Dauer nicht. Nehme derzeit was von Dermasence. Ansonsten sind chemische Peelings das beste gegen Pickel für mich.

    LG Valandriel

    AntwortenLöschen