21.12.2016

Top 5 unter 5: Pflege

Wie mir scheint gibt es in der Blogsphäre momentan kein anderes Thema als das nahende Fest, Gewinnspiele, Geschenkguides für Jedermann und Jederfrau und so weiter und so fort. Ich halte mich aus dem vorweihnachtlichen Trubel eher heraus (ok, im letzten Post gings doch ein bisschen um Mitbringsel) und gehe gleich zu einer Art Favoriten Post über. Ich bin mir sicher, nach Weihnachten gibt es wieder viele Posts über Jahresfavoriten. Kosmetisch oder nicht, darauf freue ich mich jedes Jahr sehr!

In meinem Favoritenpost zum baldigen Jahresende dreht sich alles um meine Top fünf Pflegeprodukte unter fünf Euro. Fünf Produkte, die ich immer wieder nachkaufe bzw. nachkaufen würde, die aber noch nie einen eigenen Beitrag bekommen haben. Ich bin mir sicher, einiges kommt euch aus meinen Aufgebraucht Posts bekannt vor, ich möchte sie euch heute aber noch einmal gesammelt vorstellen.

Bigood Natürliche Zahncreme Minze
Jaja, die gute alte Zahnpasta. Das wohl meistgeleerte Produkt in unserem Bad. Ich schreibe bewusst unserem, denn auch der Herr liebt die Zahncreme Minze von Bigood und benutzt keine andere mehr. Über diese Wahl kann ich mich nicht beklagen, denn mit einem Preis von 2,75€ für 75ml ist sie im Vergleich zu anderen Naturkosmetik Zahnpasten sehr günstig.  Außerdem ist sie Natrue zertifiziert und vegan. Bigood mag ich prinzipiell auch sehr gerne, da in Österreich hergestellt wird und die Verpackungen zu einem Großteil aus recycltem Material bestehen.

Die Zahnpasta an sich überzeugt zuerst durch den Geschmack. Der ist mir bei Zahnpasta sehr wichtig, ich mag eine leichte Schärfe, die aber auch nicht alles überdeckt (so wie ich es von manchen konventionellen Zahnpasten noch in Erinnerung habe). Diese hier ist auch von der Konsistenz her perfekt, viele Naturkosmetik Zahncremes, die ich probiert habe sind mir zu pastig. Nach dem Putzen bleibt ein angenehmer leichter Minzgeschmack im Mund und die Zähne fühlen sich wirklich sauber geputzt an. Die Zahnpasta erfüllt also alle meine Kriterien, die ich mir wünsche und wird bestimmt noch oft gekauft, bzw. sind immer mehrere Backups im Schrank. Sie ist übrigens flouridfrei und es gibt noch eine zweite Variante mit Salbei, die mich aber vom Geschmack her nicht ganz so überzeugt.

INCI
Glycerin, Aqua, Hydrated silica, Aloe Barbadensis Leaf Juice**, Mentha piperita Water**, Sodium Coco-Sulfate, Xanthan Gum, Mentha Spicata Herb oil, Sodium Benzoate, Mentha Arvensis Leaf Oil**, Dehydroacetic Acid, Stevia Rebaudiana Leaf/Steam Extract, Chondrus Crispus, Citric Acid, Potassium Sorbate, Limonene*, CI 77891
*aus natürlichen Duftstoffen **aus kontrolliert biologischem Anbau


Alverde Deo Zerstäuber Magnolienblüte Malve
Auch den Deozerstäuber von Alverde kennt ihr vermutlich schon. Seit langem ist er neben diversen Deocremes die ich gerne durchprobiere mein zuverlässigster Begleiter im Alltag. Vergleich habe ich hier wenig, denn dank der guten Wirkung mag ich bezüglich Sprühdeo gar nicht mehr groß herumexperimentieren.
2,95€ bezahlt man für den 75ml Deospray, der Natrue zertifiziert und vegan ist.
Gleich an erster Stelle steht zwar der Alkohol in der INCI Liste, aber ohne Alkohol oder eben Natron bei den Deocremes funktionierts bei mir nicht. Die Alverde Zerstäuber gibt es in verschiedenen Varianten, die alle angenehm und nicht zu stark duften. Der Spray lässt mich den ganzen Tag ohne unangenehmen Schweißgeruch überstehen. Beim Aufsprühen brennt er nicht, aber bei mir liegt immer eine Nacht zwischen der Rasur und dem Aufsprühen des Deos.

INCI
Alcohol*, Aqua, Triethyl Citrate, Parfum**, Salvia Officinalis Leaf Extract*, Citrus Aurantifolia Fruit Extract*, Glycerin, Polyglyceryl - 10 Laurate, Citric Acid, Alcohol, Limonene**, Linalool**, Geraniol**, Citral**, Farnesol**
* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils

Alverde Körperbutter Macadamianuss Karitébutter
Irgendeine Körperbutter von Alverde habe ich wohl immer im Vorratsschrank. Meistens die Variante mit Macadamianuss Karitébutter aus dem Standardsortiment aber gerne auch die Limited Editions. Der kleine Tiegel mit 50ml kostet  0,95€ und ist ebenfalls Natrue zertifiziert und vegan.

Der Geruch ist sehr dezent und sooo lecker nussig. Von der Konsistenz ist sie ein bisschen fester wie eine Lotion aus der Tube, lässt sich aber leicht entnehmen und gut verteilen. Sie zieht sehr schnell ein und hinterlässt beim Cremen fast keine Schlieren. Im Winter nehme ich sie nur ab und zu als Abwechslung zu meinen Körperölen, aber in den wärmeren Jahreszeiten kommt sie sehr oft zum Einsatz.

INCI
Aqua, Glycine Soja Oil*, Glycerin, Alcohol*, Cetyl Alcohol, Ceteary l Alcohol, Glyceryl Stearate Citrate, Macadamia Ternifolia Seed Oil*, Butyrospermum Parkii Butter*, Theobroma Cacao Seed Butter*, Olea Europaea Fruit Oil*, Xanthan Gum, Calendula Officinalis Flower Extract*, Prunus Amygdalus Dulcis Seed Extract*, Rosa Damascena Flower Water*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Parfum**, Limonene**, Benzyl Salicylate**, Linalool**, Citral**
* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils

Bigood Erfrischendes Pflegebad Zitronenmelisse
Das größte Produkt ist auch das teuerste in meiner Aufzählung, aber mit 4,25€ für 500ml Badezusatz schafft es das Erfrischende Pflegebad Zitronenmelisse von Bigood noch unter die 5€ und ist, wenn man es aufrechnet noch recht günstig. Ich kann gar nicht sagen wie oft wir das schon nachgekauft haben. Abwechselnd mit der zweiten Variante dem Vitalisierendem Pflegebad Roter Mohn steht es immer am Wannenrand. Warum? Nun ja, von allen ausprobierten Naturkosmetik Bädern macht es einfach den besten Schaum, der auch die länger andauernden Badevergnügen  des kleinen Mannes übersteht. Der Geruch ist zwar nur sehr dezent, aber angenehm frisch und eben genau nach Zitronenmelisse. Fürs Baden mit dem Kind ist mir das recht. Aktuell hoffe ich nur, dass er nicht ausgelistet wird, im Onlineshop von Bipa ist er nun schon seit langem reduziert und wird immer weiter heruntergesetzt. Dann müsste ich wohl noch ein paar Flaschen bunkern, so gerne wie hier gebadet wird.
Das Pflegebad ist übrigens auch Natrue zertifiziert und vegan.  

INCI:
Aqua, Sodium Coco-Sulfate, Coco-Glucoside, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Sodium Chloride, Glycerin, Glyeryl oleate, Citric Acid, Benzyl Alcohol, Melissa pfficinalis Leaf Extract, Parfum*, Benzoic Acid, Limonene*, Sorbic Acid, Citral*, Geraniol*, Citronellol*, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Tocopherol, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Lecithin, Ascorbyl Palmitate
 *aus natürlichen Duftstoffen


Alverde Feuchtigkeitsspülung Bio-Passionsblume Bio-Reis 
Die Spülung von Alverde habe ich zum ersten Mal hier und noch nicht so lange in Verwendung, aber nach vielen Haarprodukten aus der Drogerie, die für mich einfach nicht funktionieren, ist mir damit endlich wieder ein Glückgriff gelungen.
Gekostet hat sie 2,45€, es sind 200ml enthalten, die Natrue zertifiziert und vegan sind.
Sie riecht leicht blumig,das muss die Passionsblume sein. Ausgelobt ist sie für trockenes und strapaziertes Haar, ich habe sie mitgenommen weil mich Neues magisch anzieht und weil ich nicht genug Zeit hatte die einzelnen INCI Angaben der Spülungen durchzulesen. Ich mag die Spülung so gerne, weil ich bei ihr endlich wieder einen positiven Effekt an meinem Haar erkenne. Nach dem Trocknen fühlen sie sich sehr weich und geschmeidig an. Auch die trockenen Spitzen und der Spliss sind weniger präsent.

INCI
Aqua, Glycerin, Glycine Soja Oil*, Alcohol*, Myristyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate Citrate, Parfum**, Helianthus Annuus Hybrid Oil*, Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Passiflora Incarnata Extract*, Oryza Sativa Bran Extract*, Plukenetia Volubilis Seed Oil*, Hydrolyzed Corn Protein, Hydrolyzed Wheat Protein, Hydrolyzed Soy Protein, Leuconostoc / Radish Root Ferment Filtrate, Sodium Lactate, Xanthan Gum, Potassium Cetyl Phosphate, PCA Glyceryl Oleate, Lauryl Laurate, Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Limonene**, Linalool**, Citral**, Geraniol**, Citronellol**
* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils

Das waren also meine liebsten fünf Pflegeprodukte unter fünf Euro. Wie es ausschaut kaufe ich gerne bei Alverde und Bigood ein, wenn ich gute und günstige Naturkosmetik möchte :D Aufgefallen ist mir auch, dass alle meine Favoriten vegan sind. Auch wenn ich beim Kauf nicht primär darauf achte freue ich mich doch immer, wenn ich merke, hey das ist sogar vegan!
Gerne würde ich noch einen Post zu den dekorativen Favoriten schreiben aber ich denke, dass das mit der fünf Euro Grenze etwas schwierig werden könnte^^
Danke euch fürs Zuende lesen, ich hoffe ihr hattet eine nette Abwechslung zu den Weihnachtsposts :)

Kennt ihr die vorgestellten Produkte? Welche Favoriten habt ihr im Jahr 2016 für euch entdeckt?

Liebe Grüße,

Pandas Mum.

Kommentare:

  1. Die Alverde Körperbutter ist ja der Klassiker, sogar mein Freund mag sie richtig gerne haha! :D Dass das Deo taugt, wusste ich gar nicht. Gut zu wissen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sich die Herren unsere Cremes ausborgen, ja das kenn ich :D Aber ein Klassiker soll ja eh für beide Seiten was taugen!
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Die Alverde Körperbutter mag ich auch sehr gern. Hab sie gerade noch meiner Kollegin zu Weihnachten geschenkt. Ich hoffe, dass sie ihr auch gefällt.

    Das Alverde Deo ist leider nichts für mich, da ich Alkohol in Deos absolut nicht vertrage. Aber die neue Pflegespülung werde ich auch auf jeden Fall mal testen.

    Die Sachen von Bigood klingen auch gut, muss ich mal schauen, ob ich die irgendwo kriegen kann.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist bestimmt ein gelungenes Geschenk! Bei mir gabs heuer selbstgemachte Badepralinen für meine Arbeitskollegin, aber die Körperbuttern find ich auch super zum Verschenken :)
      Bigood gibt es nur in Österreich bei Bipa, aber falls du einen Urlaub planst, kann ich dir echt empfehlen rein zu schaun!
      Liebe Grüße

      Löschen